Der Herbst lädt zum wandern in den Alpen ein

Während man in den Sommermonaten ja eher einen Badeurlaub macht oder auf einer Städtereise Sehenswürdigkeiten ansieht ist der Herbst vom Klima her ideal zum wandern. Dazu muss man auch gar nicht weit weg fahren, denn wandern in den Alpen Österreichs, der Schweiz oder auch in den Gebirgen Deutschlands kann mit Destinationen auf der ganzen Welt nicht nur mithalten, sondern überbietet diese in Sachen Infrastruktur, Erreichbarkeit, Naturbelassenheit und Schönheit oftmals sogar noch um weiten. Eine besonders beliebte Wander-Region ist der Arlberg zwischen Tirol und Vorarlberg in Österreich. Hier kann man die einzigartige Natur des Hochgebirges genießen und muss dennoch nicht tausende Höhenmeter langweilige Wege hinaufsteigen, da man bis auf ca. 2.000 Meter mit dem Auto hoch fahren kann. Auch die Region um den Lago Maggiore ist ideal für Wanderungen in den Alpen geeignet und bietet jederzeit einen genialen Ausblick!

Wanderurlaub Tipp: Lago Maggiore
Wanderurlaub Tipp: Lago Maggiore

Der Herbst lädt zum wandern in den Alpen ein weiterlesen

Die 7 schönsten Skigebiete in Österreich

Skifahren ist eine Sportart mit langer Tradition. Auf einfachen Holzbrettern ist man früher die Pisten hinabgewedelt und hat jedesmal wieder den mühevollen Aufstieg auf sich genommen. Der Sport war es einfach wert! Skifahren ist und bleibt eine große sportliche Leidenschaft vieler Menschen unterschiedlichen Alters. Kaum eine andere Wintersportart verbindet die Nähe zur Natur und das In-der-natursein so wie das Skifahren. Deshalb suchen wir hier die schönsten und besten Skigebiete in Österreich.

Wenn man selbst im Süden Deutschlands wohnt, kann man sich nur wundern, in welche ferne Länder die Skifahrer schweifen, wenn das beste Land zum Skifahren doch gleich um die Ecke liegt. Österreich bietet alles, was das Skifahrer- und Snowboarderherz höher schlagen lässt: Und das quasi vor der Haustür! Sicher kann man auch in den Rocky Mountains schöne Skigebiete erobern, jedoch bleibt zu überlegen, ob sich die lange Anreise wirklich lohnt. Die Schweiz liegt ebenfalls um´s Eck, auch hier die Frage, die erlaubt sein muss: ist das doch sehr „sportliche“ Preis-/Leistungsverhältnis für den sehr gehobenen Geldbeutel dies auch wert? Sind die Skigebiete wirklich besser, größer?

Top 7 der schönsten österreichischen Skigebiete

1. Schladming / Planai (Ski Amade)

Knapp 20.000 Skifahrer haben an einer Umfrage teilgenommen und das Städtchen Schladming mit knapp 5000 Einwohnern, zum schönsten Skigebiet Österreichs gewählt. Gründe dafür gibt es genug: die hervorragend präparierten Pisten, kaum Wartezeiten an den Liften, für alle Skifahrer passende Pisten, egal ob Anfänger oder Könner. Somit ein Familienparadies, das man sich auch noch leisten kann.

2. Lech-Zürs am Arlberg

Perfekte Skitage kann man auch in Lech-Zürs am Arlberg verbringen. Ein exklusiver Ort, mit insgesamt 86 Liftanlagen sorgen dafür, dass die meiste Zeit auf den Pisten und nicht beim Schlangestehen verbracht werden. Gemeinsam mit den Orten Zug und Oberlech bildet Lech-Zürs den Einstieg in eines der größten Skigebiete Österreichs.

3. Serfaus-Fiss-Ladis

Als wahres Familien-Skiparadies ist Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol zu empfehlen. Zwei Skigebiete wurden zusammengeschlossen und bieten somit ein gigantisches Skigebiet mit 212 km Pisten von denen 80% beschneit werden und über 116 km Langlauf-Loipen. Ein besonders Schmankerl für Kinder ist die Kinderschneealm.

4. Ischgl

Ischgl in Tirol ist als Skigebiet vor allem bei den jüngeren Skifahrern und Snowboardern beliebt, denen das Einkehren danach mindestens genauso wichtig ist wie der Tag auf der Piste!

5. Kitzbühel

Kitzbühel ist nach wie vor eines der beliebtesten Urlaubsgebiete. Die Promenentendichte im Winter ist seit Jahrzehnten gleichbleibend hoch, gerne werden diese Urlauber im Winter auch „Snow Society“ genannt, man ist unter sich. Wer beim Skifahren auch gerne mal Promis guckt, ist in Kitzbühel gut aufgehoben.

6. Flachau (Ski Amade)

Einen schönen Kontrast zu Kitzbühel bietet die Flachau im Salzburger Land. Das ursprüngliche Skivergnügen steht hier im Vordergrund. Die Natur, die Pisten und die Berge sind das pure Schneevergnügen. Flachau ist ein Teil des riesigen Skigebietes Ski Amade.

7. Saalbach Hinterglemm

Last, but not least das Skigebiet Saalbach Hinterglemm bei Salzburg. Das Gebiet gehört zu den Kitzbüheler Alpen. Bekannt für die alljährliche Großveranstaltung „Rave on snow“. Etabliert als erstklassiges Skigebiet und international bekannt, seit im Jahr 1991 erstmals die Skiweltmeisterschaft in Saalbach stattfand.

 

Österreich hat viel zu bieten. Nicht nur schöne Skigebiete im Winter, sondern auch wunderbare Wanderwege und Mountainbike-Touren im Sommer. Ausprobieren lohnt sich.

Wandern am Arlberg (Vorarlberg / Tirol)

Der Arlberg befindet sich zwischen Tirol und Vorarlberg und ist über eine Passstraße im Sommer sehr gut erreichbar. Im Winter sind manche Orte wie Lech oder Zürs oft nicht mit dem Auto erreichbar. Es gibt jedoch eine Zugverbindung von welcher aus man meist vom Hotel abgeholt wird.

Wer jedoch einen Wanderurlaub am Arlberg macht hat diese Problem gleich gar nicht, da der Schnee sich im Sommer bis zu den Gletschern zurückzieht und die wunderbare Bergwelt Wanderer und Mountainbiker einlädt die Bergwelt zu erkunden. Wandern am Arlberg ist sowohl für Familien mit kleinen Kindern geeignet als auch für Profi-Bergsteiger die in Klettersteigen und steilen Felswänden ihre Herausforderung suchen. Ein schönes Hotel in Lech am Arlberg ist die so genannte „BURG“ in Oberlech. Man kann direkt vor der Türe loslegen und Wanderungen unternehmen. Doch auch ein Tennisplatz sowie ein großer Wellnessbereich stehen den erschöpften Wanderern zur Verfügung.

Video: Oberlech im Sommer